KONTAKT  +49 176 34 680 612 | email

Mond

DIE 11 MONDPUNKTE DER FRAU

Wir tauchen einmal im Monat in einen Mondpunkt ein. Du erfährst, erlebst und durchwanderst dabei dein derzeit zentrales Thema, dass du in Bezug auf den jeweiligen Mondpunkt hast. Zum Teil werden hier sehr konkrete Erkenntnisse von den Teilnehmerininen gewonnen, die ganz klare Anweisungen von innen heraus geben, was getan werden muss und kann. Es können neben den persönlichen Themen auch kollektive Themen in dir durchgefühlt werden. So können auch Stück für Stück die morphogenetischen Felder, die mit dem Weiblichen zu tun haben, neue Informationen erhalten, Informationen über neue Bilder von Weiblichkeit sich verbreiten und du in dir auch auf dieser tiefen Ebene des Kollektivs Heilimpulse erfahren.

Wenn wir lernen, die Wirkweise der Mondpunkte in uns bewusst zu integrieren, werden wir uns bewusst daran erinnern, unsere eigene Schöpferin und Göttin zu sein. Wenn wir uns aus dem Gleichgewicht gefallen fühlen, können wir mithilfe der Mondpunkte überprüfen, in welchem Mondpunkt wir uns gerade befinden, das als Landkarte unserer Seele nutzen, uns den Potenzialen dieses Mondpunktes bewusst zu werden und uns entsprechend umzupolen. Was hält uns davon ab, in die Kraft dieses Punktes zu gehen? Und was ist noch nicht entlassen worden an Erinnerung oder Glaubensentwurf, sodass wir den Schattenaspekt ausleben? Und auch zu sehen, wann und in welchen Punkten bereits der lichte Aspekte gelebt wird kann ein gutes Feed Back auf dem eigenen Weg sein.

Yogi Bhajan, bekannt durch seine Kundalini-Yoga Lehre, hat Mondpunkte wiederentdeckt, die in Frau und Mann wirksam sind und wesentlichen Einfluss auf die Stimmung und Befindlichkeit insbesondere auf die Frau haben. Die 11 Mondpunkte sind essentielle Kraftpunkte in der Frau, mit jeweils eigenen Qualitäten und Herausforderungen. Sie können in einem positiven Pol und negativen Pol auf uns einwirken, wie es Yogi Bhajan genannt hat, bzw. sich im Schattenaspekt oder Lichtaspekt zeigen, wie wir es bezeichnen möchten.

Was machen die Mondpunkte in der Frau?

In der Frau wirken 11 Mondpunkte, die von einem zentralen zwölften Mondpunkt mit Mondenergie versorgt werden. Sind Erfahrungen traumatisch verdrängt, werden diese im Kinn gespeichert und sorgen dafür, dass nur wenig Mondenergie in das Kinn hineinfließen kann. Da das Kinn auch die Eintrittspforte in die übrigen 11 Mondpunte ist, kann bei einem versperrten Kinn die Mondpunktenergie in allen anderen nicht gut fließen.

Dieser Frauenkreis ist also auch Traumaarbeit, jedoch mit dem Fokus darauf, die eigene weibliche Kraft wieder zu beleben, zu entdecken und zu befreien.

Der Mondpunkt im Kinn ist der einzige, der in der Frau und auch im Mann aktiv ist. Die Verreibung im Kinn öffnen wir für Männer und Frauen. Damit auch die weibliche Energie im Mann fließen darf.

Übersicht der Mondpunkte und ihrer Aspekte

Haaransatz
Im Lichtaspekt: Nichts kann dich aus der Bahn werfen. Starke Visionen, ihrer Wahrheit folgend und Gefühl der Getrenntheit, Unbelehrbarkeit bis hin zu Paranoia im Schattenaspekt können sich hier verstärkt zeigen.

Augenbrauen
Materialisierung und Manifestation, göttliches Leiten lassen von Visionen. Heilträume, Potenzialträume, Expansion, Samen säen im Lichatspekt und unrealistisch, verträumt, Illusionen im Schattenaspekt können hier auftauchen.

Wangen
Strahlend, extrovertiert im Lichtaspekt und unkontrolliert, reizbare Stimmung im Schattenaspekt. Seelenauftrag, Anbindung an die eigene Kraft. Wenn der Seelenauftrag wirkt, befolgt wird, strahlt diese Kraft aus den Wangen und wirkt in die Umwelt hinein.

Ohrläppchen
Werte überprüfen, von seinen Werten sich bestärken. Deine Werte hinterfragen, analysieren und verstehen spiegelt sich hier im Lichtaspekt wider und im Schattenaspekt eine zu starke Selbstkritik, bis hin zu Härte sich selbst gegenüber. Was sind die Werte, die mich wirklich tragen, an welche Werte kann ich anbinden, damit ich stabiler in mir bin?

Lippen
Für die höchsten Ziele mittels Kommunikation eintreten. Im Lichtaspekt bist du hier kommunikativ und du findest schnell die richtigen Worte. Im Schattenaspekt kannst du hier mit deiner Scharfzüngigkeit andere verletzen und das „Schiff versenken“. Kollektive Verbote auszusprechen, sich mitzuteilen, können hier Stück für Stück aufgelöst werden.

Nacken
Aus dem Herzen sprechen und hören, inneres Kind, unschuldige Göttin. Sanfte Wörter und sanfte Stimme im Lichten- und Sprachlosigkeit im Schattenaspekt.

Brüste
Bedingungslose Liebe, verbunden mit Allem, was ist. Mitgefühl, Grenzenlosigkeit, Altruistisch im Lichtaspekt und im Schattenanteil Opfer und  Märtyrerin – ein Ungleichgewicht im Geben und Nehmen. Wem oder was gebe ich, und woher kommt meine Energie?

Nabel
Pragmatismus, Umsetzen von Projekten. Logistik, Arbeiter hinter den Szenen, gutes Funktionieren und Umsetzen im Lichtaspekt und Unsicherheit sowie Unentschiedenheit, Unsicherheit und Wankelmut können dich hier entweder komplett in deine Mitte oder aus deiner Mitte bringen.

Klitoris
Führung. Koordinierung. Veranstaltungen  organisieren. Im lichten Aspekt kannst du dich gesellschaftlich gut verbinden ohne emotional zu sehr involviert zu sein, während du im Schattenaspekt Leere und Sinnlosigkeit fühlen kannst.

Vagina
Ende und Beginn sind Dasselbe, „Neumond der Emotionen“.

Als wir uns einen Tag Zeit genommen haben, um uns bewusst zu werden, was die Arbeit mit den Mondpunkten den Frauen geben kann, habe ich ein Bild bekommen, in dem sich mir unser Sonnensystem gezeigt hat mit der Milchstrasse darin. Auf ihr sind Frauen gewandelt, jede auf ihrem eigenen Seelenweg, verbunden mit ihrer höchsten Matrix, mit direktem Kontakt zu ihrem Seelenplan in diesem Leben und über das Leben hinaus.

Das Wissen um die Mondpunkte war vor langer Zeit im Leben von Priesterinnen und Eingeweihten fester Bestandteil des Alltags gewesen. Wir haben unser Wissen schlafen gelegt und teilweise auch aus der Hand gegeben, damit das männliche Prinzip sich genauso erfahren kann, wie es das weibliche Potenzial vorher erleben durfte. Nun ist die Zeit gekommen, wo das weibliche und das männliche Potenzial nicht mehr länger gegeneinander arbeiten, um sich selbst zu erfahren, sondern  beides zusammen integriert werden muss, damit weiteres Wachstum möglich ist. Im persönlichen, wie auch im gesellschaftlich und globalen Kontext.

Alexandra und ich öffnen den Raum, in dem dieses alte Urwissen wieder hochgeholt und aktiviert werden kann in Frau und Mann. Lasst uns unser Wissen wieder zurückholen und hochholen. Kein Weg ist schöner als der eigene.

Teilnehmerinnen haben rückgemeldet, dss sie noch nie so tief in Kontakt mit sich und ihren Themen gekommen sind wie in unseren Workshops, wo Verreibung und Gong aufeinander treffen. In der Verbindung mit uns selbst verlieren wir die Angst uns zu öffnen, und verlieren die Angst zu spüren, was da ist. Denn hier kann alles genommen werden. Wenn alles (an)genommen werden kann, können wir auch unser Potenzial leben und ins Außen geben. Dann können wir das leben, wofür wir hergekommen sind, in Freude und Erfülltheit.

Ein fester Frauenkreis ist wünschenswert, jedoch ist der Kreis auch offen für Frauen, die sich speziell gerufen fühlen zu einer Mondpunkt-Gong-Verreibung.